Kategorien
Aktuelles & Veran­staltungen

Wir feiern 120 Jahre Weinhaus Stetter

am Samstag, 25. Juni 2022

Weinprobe, Genuss unter freiem Himmel, Dixie Live Band

Von 12 bis 23 Uhr wird das Jubiläum im Lokal, im Höfle und auf der Rosenstraße gefeiert.
Eine große Verkostung aus über 30 Weinen aus dem Weinhandelssortiment findet von 12-18 Uhr statt. Für einen Kostenbeitrag von 10,- € können Sie spannende Weine aus dem neuen Jahrgang 2020 und 2021 sowie auch reifere Weine verkosten, die wir größtenteils zu Original-Weingutspreisen anbieten. Gerne kommentieren Andreas Scherle gemeinsam mit Daniel Erne und Sommelier Sebastian Falge an diesem Nachmittag alle Weine und stehen Ihnen für jegliche Fragen und Empfehlungen zur Verfügung.

Auch die Jubiläumsfüllung “Edition 120” Riesling trocken von Spitzenweingut Aldinger wird erstmals präsentiert.

Kunden, die während des 25.06. einkaufen, erhalten ab 6 Flaschen 10% Jubiläumsrabatt.(Raritäten vom Rabatt ausgeschlossen)
Ab 180€ Einkauf bringen wir Ihnen die Weine persönlich vorbei oder senden Sie Ihnen in der Folgewoche kostenlos zu.
Das gilt auch für Bestellungen über unseren Online-Shop an diesem Tag (Bitte wählen Sie Bezahlungsart Vorauskasse, um Ihnen eine Rechnung mit dem Rabattabzug senden zu können)

Ab 18 Uhr verwöhnen wir Sie dann weiterhin mit schwäbischen Klassikern aus unserer Küche und einer großen Auswahl an offenen und Flaschenweinen drinnen und draußen.
Die vom Bohnenviertelfest bekannte Dixie-Live-Band wird voraussichtlich von 18:30-20Uhr für Stimmung in der Rosenstraße sorgen.

Wir nehmen Tischreservierungen für den 25.06.
ab 4 Personen und 18Uhr ab sofort entgegen.

Bei Reservierungen vergeben wir ausdrücklich keine ganzen Tische sondern nur Plätze an den großen Tischen/Biertischen, um die Möglichkeit zu haben, freie, oder frei gewordene Plätze an den Tischen weiterzuvergeben.
Reservierungen auf der Terrasse (Große Schirme decken fast die gesamte Terrassenfläche bei Regen ab) haben bei schlechtem Wetter keinen Anspruch auf Innenplätze.

Um auch die Weinprobe besser planen zu können, bitten wir um eine kurze Teilnahmebestätigung im Vorfeld.

Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen, die älteste Weinhandlung Stuttgarts zu feiern.

Kategorien
Aktuelles & Veran­staltungen

5 Sterne für die Weinkarte unserer Weinstube

Unsere Weinkarte wurde bei VINUM GERMAN WINE LIST AWARD 2021 mit der Höchstbewertung von 5 Sternen in der Kategorie “Gutbürgerliche Küche” ausgezeichnet.

Sie gehört damit zu den 5 Besten Weinkarten der Gutbürgerlichen Restaurants in Deutschland.

Und zusätzlich zusammen mit der Weinkarte unseres Gourmetrestaurants ZUR WEINSTEIGE, ist sie die Beste Weinkarte in der Landeshauptstadt Stuttgart.

Wir freuen uns riesig über diese großartige Anerkennung.

Kategorien
Aktuelles & Veran­staltungen

Bret Brothers & La Soufrandière

NEU im STETTER WEINSHOP:
Spitzen-Biowinzer aus dem Máconnais

Die Chardonnays der Weingüter Bret Brothers und la Soufrandière aus dem Mâconnais im Burgund überzeugen jeden Chardonnay Fan.

1947 kauft Jules Bret Großvater der Brüder Marc-Antoine Bret, Jean-Guillaume Bret und Jean-Philippe Bret das Weingut La Soufrandière in Vinzelles, in der Weinbauregion Máconnais im südlichen Burgund.

Das damals knapp 6 ha grosse Weingut umfasste die Lagen Pouilly – Vinzelles Climat „Les Quarts“, Pouilly – Vinzelles Climat „Les Longeays“ und Mécon – Vinzelles „Le Clos de Grand -Pére“ .

Die drei Brüder übernehmen im Jahr 2000 das Weingut und entscheiden sich sofort für einen biologischen und sogar bio-dynamischen Weinbau. Das Weingut ist seit 2006 bio-zertifiziert.

Das Arbeiten von Hand, im natürlichen Rhythmus des Lebens (nach Mond und Planeten), das Pflügen mit dem Pferd, der Verzicht auf Herbizide und synthetische Pestizide, keine Zugabe von Reinzuchthefen, geringer Einsatz von Sulfiten und ausschließlich Naturkork ist der einzige richtige Weg, hervorragenden Wein zu produzieren, die ausgewogen, lebendig sind und das Terroir offenbaren.

2016 kommen noch 5ha in Saint Véran, Pouilly- Fuissé und ein kleiner Teil in Aligoté bereits bio-zertifizierte Rebfläche hinzu.

2001 gründen die drei Brüder das nach Ihnen benannte Mikro-Weingut Bret Brothers, mit dem Ziel, sehr feine Terroirweine aus dem Máconnaise und Rotweine aus dem Beaujolais zu produzieren. Ebenfalls seit 2006 biozertifiziert. Dieses ehrgeizige Ziel erfordert zweifellos eine Reihe Spezifikationen, die den Brüdern sehr wichtig sind.

Hier werden die Trauben mit der gleichen Sorgfalt und der gleichen Leidenschaft wie in La Soufrandière verarbeitet.Die ausgezeichnete Qualität der Weine der drei Brüder wird durch die Vielzahl an Lobeshymnen der internationalen Presse bestätigt.

Wir verkosten die Chardonnays der Bret Brothers seit einigen Jahren und sind immer begeistert von der herausragenden Qualität, zu einem ausserordentlichen Preis/Genußverhältnis. Seit Januar 2021 können Sie eine Auswahl der Bret Brothers und La Soufrandière Weine in unserem Weinshop erhalten:

Kategorien
Aktuelles & Veran­staltungen

Weingut Graf Neipperg • Hoch-Adlige Spitzenweine

Weingut Graf Neipperg

Mit den Weinen von Graf Neipperg haben wir die Spitzenweine vom Württemberg Hochadel in unserem Sortiment. Mit der Rodung an den Südhängen mancher Höhenrücken entstehen die heutigen VDP.GROSSE LAGEN. Wie Neipperger Schlossberg und Schwaigerner Ruthe, die bis heute im Alleinbesitz der Familie sind. Gerade die Lemberger GG und Riesling GG Grosses Gewächs aus diesen Lagen, gehören zu den Besten in Württemberg.

Die Grafschaft von Neipperg wurde im 12. Jahrhundert im nördlichen Württemberg gegründet. Sie umfasste rund dreißig Ortschaften und Dörfer. Darunter die Stadt Schwaigern, in der die Hauptlinie der Familie bis heute im Schloss Schwaigern lebt.

Wein gedeiht seit dem 13. Jahrhundert auf den Ländereien der Grafen von Neipperg in Württemberg und steht im Mittelpunkt ihres Tuns.

Karl-Eugen Erbgraf von Neipperg

Heute wird das knapp 32 ha große Weingut von Karl-Eugen Erbgraf von Neipperg, dem ältesten Sohn von Joseph-Hubert von Neipperg verwaltet. Er setzt auf eine konsequente naturnahe und nachhaltige Bewirtschaftung seiner Reben.

Nicht nur besondere Pflege, sondern auch herausragende Bedeutung kommen der Rebsorte Lemberger zu. Die heute so populäre Württemberger Rebe wurde im 17. Jahrhundert durch die Familie von Österreich (dort Blaufränkisch) nach Deutschland eingeführt.

Neben den Hauptsorten Lemberger und Riesling werden auch Spätburgunder, Rivaner, Muskateller, Traminer, Merlot, Syrah, Weißburgunder und Trollinger angebaut. Die Weine werden in den mächtigen uralten Kellern unter dem Schloß Schwaigern ausgebaut. „Ein guter Wein reift in einem guten Keller. Unsere Kellerräumlichkeiten – mit der natürlichen Kühle – sorgen für die richtige Umgebung für besonderen Wein. Und das seit hunderten von Jahren. Ein Zeichen, und gleichzeitig ein Beweis, von herausragender Qualität.“

Kellermeisters Bernd Supp

ist seit vielen Jahren massgeblich an der Qalitätssteigerung verantwortlich. Sein besonderes Gespür für das Arbeiten mit Holz und die Einbindung von Holzaromen sind Garanten für große Weine mit internationalem Flair.

Zahlreiche Auszeichnungen wie mehrfacher Vinum Deutscher Rotweinpreis, Gault Milau 4 Trauben , Eichelmann ***, Vinum **** und viele mehr sprechen zweifellos für sich.

Vignobles Comtes von Neipperg

1971 erwarb Joseph-Hubert von Neipperg außerdem die französischen Weinbaulagen Chateau Canon la Gaffeliere , Clos de l´Oratoire sowie Chateau Peyraud und Chateau la Mondotte im Saint Emilion. Seit 1984 werden diese von Sohn Stephan- Christoph von Neipperg bewirtschaftet. Dieser erweiterte die Besitztümer im Jahr 1998 um das Chateau d´Aiguilhe. 2006 wird er Miteigentümer von Chateau Guiraud. 

Auch der biologische Weinbau ist im Hause von Neipperg ein großes Thema. Seit 1988 wird der präsente tiefgreifende ökologische Grundgedanke unaufhörlich angepasst. Das Ergebnis dieser langjährigen Arbeit ist die Bio-Zertifizierung von Chateau Canon La Gaffelière und La Mondotte seit 2014.

Die Weinbauphilosophie „Sicherung des Fortbestands“ ist in erster Linie eine Lebensphilosophie. Angesichts seiner tiefen Bodenverbundenheit aber auch der seit 800 Jahren währenden Weinbautradition seiner Familie hat Stephan Graf von Neipperg sich moralisch dazu verpflichtet, seine Weingüter nachhaltig zu bewirtschaften. Immer mit Blick auf die kommenden Generationen. Ob württembergisch oder französisch, die Grossen Gewächse wie Lemberger GG oder Riesling GG oder Neippergs hochbewertete Bordeaux-Weine -probieren Sie die adligen Weine, es lohnt sich auf alle Fälle. 

Graf Neipperg, Württemberg Spitzenweine. Riesling GG, Lemberger GG. Aber Schwaigerner Ruthe oder Neipperger Schlossberg. Sondern Klingenberger Schlossberg Riesling. Aber auch Grosses Gewächs, Grosse Gewächse, Grosse Lage. VDP Große Lage, sondern Erbgraf Neipperg Blaufränkisch. Trollinger Spätburgunder Merlot Cabernet. Cabernet Sauvignon sondern Cabernet Franc oder Syrah. Shiraz. Grossflasche. S.E. Spitzenweine Württemberg kaufen. sondern Deutscher Rotweinpreis Best of Württemberg Weinhaus. Weinshop. Aber Weine kaufen. Graf Neipperg Spitzenweine Württemberg Grosses Gewächs Lemberger GGGraf Neipperg Spitzenweine Württemberg Grosses Gewächs Lemberger GG Graf Neipperg Spitzenweine Württemberg Grosses Gewächs Lemberger GG. Graf Neipperg Graf Neipperg Graf Neipperg. Aber Graf Neipperg, sondern Graf Neipperg. Graf Neipperg. Graf Neipperg, Graf Neipperg. Sondern, aber

Kategorien
Aktuelles & Veran­staltungen

ZUR WEINSTEIGE -Ausgezeichnete Weingastronomie

Unser Stammhaus ZUR WEINSTEIGE -Hotel.Schlösschen.Gourmetrestaurant -nur 5 Gehminuten vom Weinhaus Stetter entfernt – erhielt die Auszeichnung “Ausgezeichnete Weingastronomie 2020” in der Kategorie Hotelgastronomie.

16.06.2020 
Das Deutsche Weininstitut (DWI) hat in Kooperation mit Original SELTERS und DER FEINSCHMECKER „Ausgezeichnete Weingastronomien“ ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise für die Weine aus deutschen Regionen engagieren.
… im Bereich Hotelgastronomie ging das Hotel und Restaurant „Weinsteige“in Stuttgart als Sieger hervor

In diesem Jahr werden die Preise ausnahmsweise in den Restaurants vor Ort und im Beisein eines Jurymitglieds verliehen, das auch die Laudatio auf den jeweiligen Preisträger hält. Der Jury gehörten mit SELTERS-Geschäftsführer Otto J. Völker, der stellvertretenden Chefredakteurin des Magazins DER FEINSCHMECKER Gabriele Heins sowie Christina Fischer, Paula Bosch und Gunnar Tietz ausgewiesene Gastronomieexperten an. Sie setzen alljährlich für die Beurteilung der Restaurants hohe Qualitätsmaßstäbe an. So sind etwa neben dem Umfang und der Qualität des Weinangebots zudem Faktoren wie Preisgestaltung, Ausbildung der Mitarbeiter, die Möglichkeiten des Offenweinausschanks oder Weinveranstaltungen ausschlaggebend für das Juryurteil.

„Ausgezeichnete Weingastronomie 2020“ – Die Urteile der Jury
(…)
Kategorie Hotelgastronomie

Weinsteige, Stuttgart

www.zur-weinsteige.de

“Völlig egal ob Weinfreund, Freak, Sammler oder Weintrinker, wer je das Glück und die Gelegenheit hat, in dieses historische Kellergewölbe aus dem Jahr 1870 mit seiner großartigen Weinansammlung hinabsteigen zu dürfen, der kommt so schnell nicht mehr ans Tageslicht. Der wohltemperierte Keller beherbergt über 10.000 Flaschen Wein, ausgesuchte Jahrgänge, unzählige Rieslinge, Kostbarkeiten und Spitzengewächse überwiegend aus Deutschland. Zahlreiche Events, rund um den Wein, vom kulinarischen Weinabend, der regelmäßigen Weinreise mit Damen, dem Herrenweinabend oder dem Sommerweinfest, hier dreht sich das gastronomische Rad um die Welt des Weines. In dritter Generation vorbildlich von Andreas & Jörg Scherle und ihren Mitarbeitern präsentiert.” (Paula Bosch)

Andreas Scherle, W.Hauenstein (Selters), Paula Bosch (Jury), A.Kaul (DWI)
Interview mit Paula Bosch & Andreas Scherle anlässlich der Preisverleihung “Ausgezeichnete Weingastronomie 2020” an Hotel-Restaurant ZUR WEINSTEIGE

WEINKARTE RESTAURANT ZUR WEINSTEIGE

Kategorien
Aktuelles & Veran­staltungen

Weingut Aldinger -Württembergs Spitze

Das Weingut Aldinger in Fellbach.

Mit dem Weingut Aldinger haben wir das älteste Weingut Fellbachs mit im Sortiment.

1492 wurde von BENTZ DER ALDINGER der Grundstock für das heutige Weingut gelegt.

Nach 500 Jahren Weinbau-Tradition übernahm Gert Aldinger, auch als „König des Kappelbergs“ bezeichnet, das Weingut. Mit dem Anbau internationaler Rebsorten, sowie der radikalen Ertragsreduzierung hat er maßgebend dem Lande eine neue Richtung vorgezeigt.

Heute ist das Weingut in 15. Generation, geleitet von Gerts Söhnen Hansjörg und Matthias Aldinger.

Im Stuttgarter Umland bewirtschaftet das Weingut 5 GROSSE LAGEN, unter anderem die Monopol-Lage „Untertürkheimer Gips“.
Diese Spitzenlage wurde 1973 von Familie Aldinger erworben. Seitdem ist sie im Alleinbesitz des Weinguts.

In perfekter Zusammenarbeit der beiden Brüder, Hansjörg mit großer Sorgfalt im Weinberg , sowie Matthias im Keller, werden  die authentischen und einzigartigen Weine in Perfektion ausgebaut. „Weniger ist mehr“ lautet die Weingutsphilosophie .

Die konstante erstklassige Qualität der Weine zahlt sich aus. Mit der Auszeichnung „Vinum 2020 Winzer des Jahres“ wurde zum ersten Mal ein württembergisches Weingut ausgezeichnet.

Die Liste der Auszeichnung sagt alles: Eichelmann 5 Sterne, Falstaff Weinguide 5 Sterne, Gault Millau 5 Trauben.

Probieren Sie auch unseren Riesling „Stetter Edition“, welchen in Zusammenarbeit mit dem Weingut eigens für unser Haus hergestellt wird.